Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg
Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für tiefen-
psychologisch fundierte und analytische Psychotherapie
für Ärzt*innen und Psycholog*innen
Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg
Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für tiefenpsychologisch fundierte
und analytische Psychotherapie für Ärzt*innen und Psycholog*innen
Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg
Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für tiefenpsychologisch fundierte
und analytische Psychotherapie für Ärzt*innen und Psycholog*innen

Psychoanalyse im Austausch

Überblick über geplante Veranstaltungen (für Details bitte nach unten scrollen):

26. Juni 2024: Dr. med. Christa Pawlofsky - "Yayoi Kusama und Hildegard Wohlgemuth - Kunstwerke als Einblick in eine innere Welt"

27. November 2024: Prof. Dr. phil. Ralf Vogel - "'Der geistige Höhepunkt wird am Schluss des Lebens erreicht' (C.G. Jung) – Individuationspsychologie am Lebensende"


 

Frau Dr. Vallone möchte Sie herzlich zum öffentlichen Vortrag vom Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg (PIN) einladen.

Am Mittwoch, 26.6.2024 um 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr wird

Dr. med. Christa Pawlofsky, Psychoanalytikerin, Ärztliche Psychotherapeutin, Künstlerin

im CPH Caritas-Pirckheimer-Haus den Vortrag halten:

 

Yayoi Kusama und Hildegard Wohlgemuth – Kunstwerke als Einblick in eine innere Welt

Die Arbeiten der beiden Künstlerinnen können verstanden werden als Fenster in traumatische Lebensgeschichten an der Grenze von äußerer Realität und psychotischem Erleben. Die Bildende Kunst mit den verschiedenen Mitteln Malerei, Installation, Performance kann für den Betrachter wie eine Sprache sein, die verstanden werden kann, ohne sie erlernt zu haben und ohne sie selbst zu sprechen.
 

Kontaktdaten und Teilnahmeinfos:

Hauptveranstalter: Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg e.V. (PIN)

Ort: CPH Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, 90402 Nürnberg

Format: Präsenz, Eintritt frei

Moderation: Dr. biol. hum. Dott. (Univ. Padua) Vega Vallone, Psychoanalytikerin, Psychologische Psychotherapeutin

Ansprechpartner im CPH: Claudio Ettl

BITTE BEACHTEN: Anmeldung erforderlich per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0911 23 46-145

Hier finden Sie den externen Link zur Veranstaltung auf der Homepage des CPH.

Frau Dr. Vallone freut sich auf reges Kommen und auf eine lebendige und interessante Diskussion.

 


 

Frau Dr. Vallone möchte Sie herzlich zum öffentlichen Vortrag vom Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg (PIN) einladen.

Am Mittwoch, 27.11.2024 um 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr wird

Prof. Dr. phil. Ralf Vogel, Psychoanalytiker, Psychologischer Psychotherapeut

im CPH Caritas-Pirckheimer-Haus den Vortrag halten:

 

'Der geistige Höhepunkt wird am Schluss des Lebens erreicht' (C.G. Jung) – Individuationspsychologie am Lebensende

Eingeflochten in die Analytische Psychologie C.G. Jungs ist eine elaborierte Thanatopsychologie, in der u.a. die Bedeutung des Lebensendes für die Selbstwerdung des Menschen herausgearbeitet wird. Der Vortrag umkreist dieses Thema anhand tiefenpsychologischer Einsichten. Dabei spielt v.a. das Individuationskonzept, das die Entwicklung des/der Einzelnen als zielgerichteten und auf Ganzheit hin orientierten Prozess beschreibt, eine besondere Rolle. Abschließend folgen einige Hinweise zur empirischen Betätigung dieser Sichtweise in der aktuellen Sterbeforschung.
 

Kontaktdaten und Teilnahmeinfos:

Hauptveranstalter: Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg e.V. (PIN)

Ort: CPH Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, 90402 Nürnberg

Format: Präsenz, Eintritt frei

Moderation: Dr. biol. hum. Dott. (Univ. Padua) Vega Vallone, Psychoanalytikerin, Psychologische Psychotherapeutin

Ansprechpartner im CPH: Claudio Ettl

BITTE BEACHTEN: Anmeldung erforderlich per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0911 23 46-145

Hier finden Sie den externen Link zur Veranstaltung auf der Homepage des CPH.

Frau Dr. Vallone freut sich auf reges Kommen und auf eine lebendige und interessante Diskussion.